Liga

Aktuelles

HC ERLANGEN UND NICO BÜDEL VERLÄNGERN VERTRAG

22.01.2019

Rückraumspieler Nico Büdel wird auch in der Saison 19/20 das Trikot des HC Erlangen tragen. Der fränkische Bundesligist und der spielstarke Rechtshänder haben den zum Sommer auslaufenden Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2020 verlängert.


Büdel, der im Sommer 2017 vom HSC 2000 Coburg zum einzigen bayerischen Erstligisten wechselte, übernahm vor allem in den vergangenen Monaten viel Verantwortung im Team von Trainer Adalsteinn Eyjolfsson. Sowohl auf der Mittelposition, als auch im linken Rückraum setzte der 29-jährige wichtige Akzente.

„Nico hat sich zu einer festen Größe im Team entwickelt und gerade in den letzten Wochen überzeugende Leistungen gebracht. Wir sind glücklich darüber, mit Nico den erfolgreichen Weg gemeinsam fortzuführen“, kommentierte der Sportliche Leiter Kevin Schmidt die Verlängerung.

Auch Nico Büdel, der für den HC Erlangen in der aktuellen Spielzeit 57 mal ins gegnerische Tor traf, ist glücklich weiterhin für den HC Erlangen auf Torejagd zu gehen: „Ich fühle mich in Erlangen sehr wohl und freue mich wirklich sehr, dass ich auch in der nächsten Saison Teil dieser Mannschaft bin. Ich finde, dass wir mit diesem Team noch sehr viel erreichen können, und freue mich dazu beitragen zu können, dass der HC Erlangen sich noch weiter in der Bundesliga etabliert“.

HC ERLANGEN GEWINNT ERSTES TESTSPIEL GEGEN FÜRSTENFELDBRUCK

18.01.2019

Der fränkische Bundesligist gewann sein erstes Testspiel der Wintervorbereitung. Gegen den Drittligisten TuS Fürstenfeldbruck konnten sich die Franken nach einer umkämpften ersten Halbzeit bis zum Ende deutlich mit 27:36 (14:16) durchsetzen.

Dass die Erlanger Handballer in der ersten Vorbereitungswoche vermehrt an ihrer Athletik arbeiteten, merkte man zu Beginn des Spiels. Der HC Erlangen ging zwar durch den Treffer von Jan Schäffer direkt in Führung, kassierte aber unmittelbar danach den 1:1-Ausgleich. „Fürstenfeldbruck hat eine gute Spielanlage gezeigt. Wir haben fast 30 Minuten gebraucht um zu unserer Wettkampfhärte zu finden“, analysierte HC Trainer Adalsteinn Eyjolfsson nach dem Spiel. Der HC Erlangen gab seine Führung im ersten Durchgang zwar nie ab, ließ im Angriff aber zu viele Chancen aus um sich weiter als vier Tore abzusetzen. Über die Spielstände 3:4, 5:8 und 12:15 erspielten sich die Franken bis zur Pause eine14:16-Führung.

In der zweiten Spielhälfte fand der Erstligist besser ins Spiel und konnte vor allem durch ein starkes Umschaltspiel einfache Tore erzielen. Auch in der Abwehr packte der HC nun beherzt zu und stellte den TuS immer wieder vor schwierige Aufgaben. Die Franken, die mit dem neunfachen Torschützen Christoph Steinert den besten Werfer in ihren Reihen hatten, zogen in der 35. Minute mit 20:25 davon und bauten ihre Führung stetig aus. Spätestens beim 25:34 hatte kein Zuschauer in der gut gefüllten Wittelsbacher Halle mehr Zweifel an einem Sieg des HC Erlangen. Pünktlich zur Schlusssirene traf Andreas Schröder zum 27:36 Endstand. 

Adalsteinn Eyjolfsson gab jedem seiner Spieler Spielanteile und zeigte sich am Ende zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben heute etwas zu lange gebraucht um zu unserer Wettkampfhärte zu finden. Im zweiten Durchgang standen wir dann aber besser in der Abwehr und legten ein gutes Umschaltspiel an den Tag."

Der HC Erlangen bestreitet sein nächstes Testspiel am kommenden Samstag, um 18 Uhr in der Mittelschulhalle in Roßtal. Gegner sind die Rimparer Wölfe. Im Rahmen des Freundschaftsspiels stehen die Spieler des HC Erlangen nach dem Spiel für Autogramme und Fotos zur Verfügung.

STATISTIK:
HC ERLANGEN

Tor: Skof (1. – 30.), Katsigiannis (31. – 60) 
Steinert (9/4), von Gruchalla (5), Büdel (4), Schäffer (4), Bissel (3), Murawski (3), Haaß (2), Mappes (2), Thümmler (2), Kellner (1), Schröder (1)

TUS FÜRSTENFELDBRUCK

Tor: Winkler, Luderschmid, Hagitte
Kolodziej (12/6), Lex (7), Kerst (3), Horner (2), Huber (1), Haller (1), Hild (1), Augner, Schwagerus, Gnan, Leindl




HC ERLANGEN WIRD FÜR EXZELLENTE JUGENDARBEIT AUSGEZEICHNET

18.01.2019

Der HC Erlangen hat erneut das Jugendzertifikat für hervorragende Qualität der Nachwuchsförderung 2019 der DKB Handball-Bundesliga (HBL) erhalten. Dies teilte die HBL den Verantwortlichen des fränkischen Erstligisten am gestrigen Nachmittag mit. Damit gehört der HCE wie in der vergangenen Saison in den auserwählten Kreis der Besitzer dieses Gütesiegels. 

„Ich möchte allen Personen, die uns dabei geholfen haben das Jugendzertifikat zu erhalten einen großen Dank aussprechen. Dieses Zertifikat ist der Lohn für die harte Arbeit in den vergangenen zwölf Monaten“, sagte Tobias Wannenmacher, Jugendkoordinator beim HC, und ergänzt: „Ich möchte aber vor allem unserem Förderverein unter der Führung von Dr. Carsten Bissel, Florian Dittmeyer und Harald Kraus und unseren Sponsoren und Partnern danken, denn ohne deren Unterstützung wäre diese Entwicklung, die wir in den vergangenen Jahren gegangen sind, nicht möglich.“ Besonders hebt Jugendkoordinator die Zusammenarbeit mit dem Albert-Schweizer-Gymnasium als Partnerschule und dem Sportland Erlangen als Fitnesspartner hervor. 

Auch René Selke, Geschäftsführer der Profiabteilung, freut sich über den erneuten Erhalt der Auszeichnung: „Unser Stammverein hat in den letzten Jahren eine sensationelle Entwicklung genommen. Die Tatsache, dass alle Jugendmannschaften des HC Erlangen in den jeweils höchsten Spielklassen agieren macht uns sehr stolz und zeigt, dass der HC Erlangen weiterhin ein Magnet für talentierte Nachwuchssportler aus der Metropolregion ist.

HC ERLANGEN TESTET GEGEN TUS FÜRSTENFELDBRUCK

17.01.2019

Der HC Erlangen bestreitet am kommenden Freitag sein erstes Testspiel der Wintervorbereitung. Gegen Drittligist TuS Fürstenfeldbruck will der fränkische Erstligist das erste Mal in der Vorbereitungsphase unter Wettkampfbedingungen testen.

„Das Spiel gegen den TuS Fürstenfeldbruck ist für uns ein hervorragender Test zum Beginn der Vorbereitung. Wir möchten das auf dem Spielfeld umsetzen, was wir uns in den vergangenen Einheiten erarbeitet haben und freuen uns natürlich über jeden HC-Fan, der die Reise nach Fürstenfeldbruck antritt und uns unterstützt“, sagte Trainer Adalsteinn Eyjolfsson vor dem Spiel.

Die Reise nach Süd-Bayern lohnt sich für den HC Erlangen gleich doppelt. Einen Tag vor dem Testspiel gegen den TuS darf die Mannschaft von Kapitän Michael Haaß ihre Handballschuhe zuhause lassen und sich auf einen ganz besonderen Team-Tag freuen. Im Anschluss an eine Führung durch die Allianz Arena in München besucht die Mannschaft vom HC Erlangen zwei Spiele der Handballweltmeisterschaft in der Olympiahalle. Neben dem Spiel Spanien gegen Kroatien darf sich die Mannschaft des HC Erlangen auch auf die Partie zwischen Island und Mazedonien freuen. Zwischen den beiden Weltmeisterschaftsspielen steht der einzige bayerische Erstligist den Handballfans aus der Landeshauptstadt außerdem für Autogramme, Fotos und Fragen zur Verfügung. Die Autogrammstunde findet zwischen den beiden Spielen im Umlauf der Olympiahalle statt.

Tickets für das Spiel zwischen dem TuS Fürstenfeldbruck und dem HC Erlangen am kommenden Freitag sind im Ticket-Shop der Gastgeber erhältlich. Der Eintritt kostet regulär 11,50 € und ermäßigt 8,50 €. Anpfiff in der Wittelsbacher Halle (Bahnhofstraße 15, / Eingang Stockmeierweg, 82256 Fürstenfeldbruck) ist um 19 Uhr. Das Spiel kann über die Social-Media Kanäle des HC Erlangen verfolgt werden.

1//2//3//4//5//6//7//8//9//10//11//12//13//14//15//16//17//18//19//20//21//22//23//24//25//26//27//28//29//30//31//32//33//34//35//36//37//38//39//40//41//42//43//44//45//46//47//48//49//50//51//52//53//54//55//56//57//58//59//60//61//62//63//64//65//66//67//68//69//70//71//72//73//74//75//76//77//78//79//80//81//82//83//84//85//86//87//88//89//90//91//92//93//94//95//96//97//98//99//100//101//102//103//104//105//106//107//108//109//110//111//112//113//114//115//116//117//118//119//120//121//122//123//124//125//126//127//128//129//130//131//132//133//134//135//136//137//138//139//140//141//142//143//144//145//146//147//148//149//150//151//152//153//154//155//156//157//158//159//160//161//162//163//164//165//166//167//168//169//170//171//172//173

HC-Express

Bleib auf dem Laufenden mit dem HC TV

Berichte, Interviews und Spiele auf unserem YouTube-Kanal.
Schau mal vorbei: www.youtube.com/hc-erlangen